cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
12
Sa
13
So
14
Mo
15
Di
16
Mi
17
Do
18

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
19
Sa
20
So
21
Mo
22
Di
23
Mi
24
Do
25

Keine Spielzeit in dieser Woche




BRONENOSEC POTEMKIN

PANZERKREUZER POTEMKIN

R: Sergej Eisenstein

Sergej Eisensteins Revolutionsepos wird live vertont! Die Matrosen des Panzerkreuzers Potemkin meutern und ermorden ihren Anführer Vakulinuk. Im Hafen von Odessa solidarisiert sich die revolutionäre Masse mit den Matrosen. Die zaristischen Soldaten schlagen den Aufstand jedoch blutig nieder. Das Pathos der Montage, insbesondere in der berühmten Treppenszene, sollte beim Zuschauer ein Gefühl des Schocks auslösen und damit eine Bewusstseinsveränderung bewirken. Bewusstseinsverändernd dürfte auch die live Vertonung von den Tiroler Musikern Jakob Köhle und Sebastian Schweiger werden.

UdSSR 1925 / D 1930; Regie: Sergej Eisenstein; Drehbuch: Nina Agadžanova; Kamera: ?duard Tiss?; Darsteller: Aleksandr Antonov, Grigorij Aleksandrov, Vla­dimir Barskij, Aleksandr Levšin, Michail Gomorov u.a.; (35mm; Schwarzweiß; 75min; Stummfilm mit russischen und deutschen Zwischentiteln).


  
Filmplakat