filmstill
Fr
30
Sa
31
So
01
Mo
02
Di
03
Mi
04
Do
05

20.30

Leo 2

Filmstart

20.30

Leo 2

20.30

Leo 2

20.30

Leo 2

------

BABYTEETH

R: Shannon Murphy

   OmU

Milla, sechzehn, hat Krebs. Aber sie hält nichs von Selbstmitleid. Dafür hat sie keine Zeit. Es gilt ein Leben zu leben, irgendwie. Das nimmt Fahrt auf, als sie der deutlich ältere Moses, bekifft wie er ist, auf dem Bahnsteig umrennt. Moses ist ein Streuner, nimmt Drogen und hat ein Dutzend Tattoos; er ist frech und hat keine Lust zu funktionieren. Und plötzlich sitzt Moses bei Millas Eltern am Tisch zum Abendessen. Die sind natürlich nicht begeistert, doch was will man machen, wenn die Tochter eventuell bald stirbt und sich diesen dysfunktionalen Typ als ihren Freund auserkoren hat? (nach: kino-zeit.de)
Shannon Murphy legt in ihrem Debüt nicht allzu viel Wert auf Genre-Klischees, stattdessen aber umso mehr auf Authentizität. Über den Großteil der Laufzeit hinweg versprüht die Tragikomödie einen Sinn für Realismus, der rau und unbeschönigt daherkommt, aber dennoch genug Lebensfreude in sich trägt, um einen schwerelos ins Geschehen eintauchen zu lassen. Dabei gelingt dem Film, dem übrigens ursprünglich ein Theaterstück zu Grunde liegt, ein Balanceakt zwischen Tragik und Komik, der selten sein Gleichgewicht verliert. Hauptdarstellerin Eliza Scanlen begeistert mit einer phänomenalen Schauspielleistung, die sowohl die ansteckende Lebensfreude als auch den seelischen (wie körperlichen) Schmerz von Protagonistin Milla eindrucksvoll mimt. Auch Toby Wallace schafft es, die zerrissene Figur des Moses authentisch und mit einer breiten Palette an Emotionen darzustellen. Ein absolut empfehlenswertes und inszenatorisch überraschend ausgereiftes Regiedebüt, das auf sympathische und authentische Art und Weise dazu motiviert, selbst in den dunkelsten Stunden noch schöne Momente im Leben zu finden. (aus: uncut.at)

Australien 2019; Regie: Shannon Murphy; Buch: Rita Kalnejais; Kamera: An­drew Commis; Musik: Amanda Brown; DarstellerInnen: Eliza Scanlen (Milla), Toby Wallace (Toby), Essie Davis (Anna), Ben Mendelsohn (Henry) u.a.; (DCP; 1:1,66; Farbe; 118min; englische ORIGINAL­FASSUNG MIT DEUT­SCHEN UNTER­TI­TELN).


  
Filmplakat