filmstill
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Do
27
------------

15.35

Leo 1

1917

R: Sam Mendes

   OmU

Im Frühjahr 1917 ist der Erste Weltkrieg auf seinem Höhepunkt. Während sich die geschwächten deutschen Truppen an der Westfront zurückziehen, wägen sich die Briten im Vorteil, geraten aber in eine missliche Lage. Um das Leben von 1.600 Landsmännern zu retten, werden die britischen Soldaten Schofield und Blake losgeschickt, um zu verhindern, dass eine andere Einheit in einen tödlichen Hinterhalt gerät. Die Mission scheint ein nahezu auswegloser Wettlauf mit der Zeit zu sein und führt quer durch das feindliche Territorium. Doch auf dem Spiel steht das Leben von Hunderten Soldaten, auch das von Blakes Bruder, der sich in der anderen Einheit befindet.
Nachdem Sam Mendes zuletzt im Dienste seiner Majestät tätig war und bei den beiden Bond-Filmen SKYFALL und SPECTRE Regie führte, kehrt er nun zum Kriegsdrama zurück. Beschäftigte sich sein erster Kriegsfilm JARHEAD – WILLKOMMEN IM DRECK mit dem Golfkrieg im Nahen Osten Anfang der 90er Jahre, macht er in seinem neuen Film einen weiteren Zeitsprung und entführt den Zuschauer ins Frankreich des Jahres 1917.
Inspiriert wurde der britische Regisseur von der Geschichte des eigenen Großvaters. In den Hauptrollen der wagemutigen Soldaten sehen wir George MacKay (CAPTAIN FANTASTIC – EINMAL WILDNIS UND ZURÜCK) und „Game of Thrones”-Darsteller Dean Charles Chapman, prominente Unterstützung erhalten sie von Stars wie Colin Firth (THE KING’S SPEECH), Benedict Cumberbatch (THE IMITATION GAME) und „GoT”-Kollege Richard Madden.
(aus: kino.de)

GB/USA 2019; Regie: Sam Mendes; Buch: Sam Mendes & Krysty Wilson-Cairns; Kamera: Roger Deakins; Musik: Thomas Newman; DarstellerInnen: Andrew Scott (Lieutenant Leslie), Benedict Cumberbatch (Colonel MacKenzie), Mark Strong (Captain Smith), Richard Madden (Lieutenant Blake), Dean-Charles Chapman (Lance Corporal Blake), George MacKay (Lance Corporal Schofield), Colin Firth (General Erinmore) u.a.; (DCP; 1:2,39; Farbe; 118min; englisch-französisch-deutsche ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat