cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill

DOWN TO THE BONE

R: Debra Granik

Die junge Filmemacherin Debra Granik erzählt in ihrem Langfilmdebüt DOWN TO THE BONE vom Existenzkampf der Supermarkt-Kassiererin Irene, die mit Mann und zwei kleinen Söhnen im verarmten Hinterland von New York lebt. Die Unruhe, die Irene immer wieder befällt, die Fahrigkeit im Umgang mit ihren Kindern, die Wut gegen ihren Mann und die plötzlichen Ausbrüche stehen im Zeichen ihrer verheimlichten Kokainsucht. Um ihre beiden Söhne nicht zu verlieren und um ihre Ehe zu retten, entscheidet sich Irene für eine stationäre Entzugsbehandlung. Der hart erkämpfte Etappensieg über die Abhängigkeit steht jedoch auf wackligen Beinen. Nach dem Entzug kehrt Irene wieder in die alte Umgebung zurück, wo sich ihre neuen Erfahrungen mit den früheren Gewohnheiten nicht recht in Einklang bringen lassen. Irene geht schließlich eine zerstörerische Affäre mit einem ehemaligen Kokainsüchtigen ein.
DOWN TO THE BONE stellt als US-Produktion eine Art Ausnahmesituation dar. Debra Granik versucht, mit der Kamera nicht nur möglichst objektiv das Leben von Irene einzufangen, sondern bettet ihren Alltag mittels beiläufiger Beobachtungen in einen gesellschaftlichen Kontext ein. Die Schlüssigkeit dieser Milieubeschreibung basiert insbesondere auf Graniks intensiven Recherchen für dieses über mehrere Jahre dauernde Projekt, den Austausch mit realen Vorbildern für ihre Charaktere, sowie der Besetzung vieler Rollen mit LaienschauspielerInnen.
„Mit DOWN TO THE BONE liefern die Regisseurin Debra Granik und die Schauspielerin Vera Farmiga eine geradezu physische Tour de force durch die Drogenabhängigkeit, ein grandioses Porträt einer Frau zwischen Verzweiflung, Aufgabe und Hoffnung auf Erlösung.“
(Viennale Katalog 04)

Auszeichnungen: Beste Regie und Spezialpreis der Jury – Sundance 2004; Grand Jury Award – Florida Film Festival 2004; Preis der Internationalen Filmkritik (FIPRESCI) – Viennale 2004.

USA 2004; Regie: Debra Granik; Buch: Debra Granik, Richard Lieske; Kamera: Michael McDonough, Musik: Low, Slug, Jackie O Motherfucker, Tortoise, East River Pipe; DarstellerInnen: Vera Farmiga (Irene), Hugh Dillon (Bob), Clint Jordan (Steve), Caridad de la Luz (Lucy), Jasper Moon Daniels (Ben), Taylor Foxhall (Jason) u.a.; (35mm; 1:1,85; Farbe; 104min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).