Kino-Zeitreisen


Nächste Termine


filmstill
filmplakat

Kino-Zeitreise (1975) | Wiederholung

So 01.10. um 11.00 Uhr Leokino 1 | Matinée

MONTY PYTHON AND THE HOLY GRAIL

DIE RITTER DER KOKOSNUSS

R: Terry Gilliam & Terry Jones

Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, hat eine Revolution verpasst. Der unglaublich groteske, skurrile und zutiefst britische Humor der Truppe Monty Python ist ein bis heute nicht übertroffenes Feuerwerk an gescheiter Blödheit, fantastisch getimten Sketches und keiner Handlung.


filmstill
filmplakat

Kino-Zeitreise (1951) | Wiederholung

So 08.10. um 11.00 Uhr Leokino | Matinée

THE AFRICAN QUEEN

R: John Huston

Ein Romantik-Klassiker, der mit mehr aufwartet, als mit simplem Er-Sie-Problem-Lösung-Bussibussi.
Humphrey Bogart als abenteuerlustiger Freigeist Charlie, der mit seinem Boot auf den Flüssen Ostafrikas herumtuckert, sich nur rasiert, wenn er dazu Lust hat und auch sonst nicht viel auf die Gesellschaft gibt. Ein ganz anderer Bogart, als wir ihn als den schnieken Rick aus dem Cafe kennen. In Katherine Hepburn begegnet ihm eine eigenwillige und starke Frau.
Die Annäherung der beiden vor dem Hintergrund afrikanischer Flusslandschaft zur Zeit bewaffneter Auseinandersetzungen mit den Deutschen ist eine der spannendsten der Filmgeschichte.


filmstill
filmplakat

Kino-Zeitreise (1959)

So 15.10. um 11.00 Uhr Leokino | Matinée

SOME LIKE IT HOT

MANCHE MÖGEN´S HEISS

R: Billy Wilder

Die vielleicht beste amerikanische Komödie der Goldenen Zeit, vom vertriebenen Exil-Österreicher Samuel Wilder. Die wilde Story: Zwei mittellose Musiker werden als Mordzeugen von Gangstern verfolgt. Um ihr Leben zu retten, schmuggeln sie sich in eine Damen­ka­­pelle ein, was zu haarsträubenden Verwicklungen führt. SOME LIKE IT HOT ist eine mit herrlichem Witz und spritzigen Dialogen entwickelte, temporeiche Komödie und zugleich eine intelligente Persiflage auf Gangs­­terfilme und Melo­dramen, die natürlich auch durch die Besetzung überzeugt – Jack Lemmon, Tony Curtis und Marilyn Monroe in Höchstform: „I Wanna Be Loved by You”.


filmstill
filmplakat

Kino-Zeitreise (1977) | 40th Anniversary Special

Fr 20.10. um 20.30 Uhr Leokino | Filmstart

CLOSE ENCOUNTERS OF THE THIRD KIND

UNHEIMLICHE BEGEGNUNG DER DRITTEN ART

R: Steven Spielberg

Zum 40. Jubiläum digital restauriert in 4K! Filmstart. Weitere Vorstellungen bis einschließlich 26.10.

Kurz nach George Lucas‘ STAR WARS war auch Steven Spielbergs CLOSE ENCOUNTERS OF THE THIRD KIND 1977 ein riesiger Erfolg in den Kinos und wurde für 9 Oscars nominiert. Anders aber als sein Studienkollege schlägt Spielberg andere Töne an und steht eher in der Tradition der Science-Fiction Filme der 70er, stärker an die Wirklichkeit angelehnt und teils dystopisch-gesellschaftskritisch. So sind die Besucher aus der Fremde in seinem Film keine Invasoren, die Übles im Sinn haben, sie sind eher messianische Friedensboten, die Menschen wie der Hauptfigur Roy Neary neuen Lebensmut vermitteln.
Der Elektriker Roy Neary sowie die alleinerziehende Mutter Jillian Guiler und ihr kleiner Sohn Barry werden Zeugen eines seltsamen Phänomens, das sie nicht richtig einordnen können. Neary will danach eine bestimmte Form und eine Melodie nicht mehr aus dem Kopf gehen.
Während die drei durch die nächtliche Erfahrung eines merkwürdigen Lichts völlig aus der Bahn geworfen werden, machen UFO-Forscher, zu denen unter anderem der Wissenschaftler Claude Lacombe (François Truffaut) gehört, immer neue merkwürdige Entdeckungen. So tauchen verschollen geglaubte Schiffe oder Flugzeuge ohne Erklärung wieder auf. Die Nachforschungen der Wissenschaftler deuten schließlich auf ein Gebiet in Mexiko hin, wo alle Fäden zusammenlaufen könnten.
Zum 40. Jubiläum digital restauriert in 4K!
(nach Gartenbaukino.at; ParkCircus)


filmstill
filmplakat

Kino-Zeitreise (1951) | Wiederholung

Sa 21.10. um 20.30 Uhr Leokino

THE AFRICAN QUEEN

R: John Huston

Ein Romantik-Klassiker, der mit mehr aufwartet, als mit simplem Er-Sie-Problem-Lösung-Bussibussi.
Humphrey Bogart als abenteuerlustiger Freigeist Charlie, der mit seinem Boot auf den Flüssen Ostafrikas herumtuckert, sich nur rasiert, wenn er dazu Lust hat und auch sonst nicht viel auf die Gesellschaft gibt. Ein ganz anderer Bogart, als wir ihn als den schnieken Rick aus dem Cafe kennen. In Katherine Hepburn begegnet ihm eine eigenwillige und starke Frau.
Die Annäherung der beiden vor dem Hintergrund afrikanischer Flusslandschaft zur Zeit bewaffneter Auseinandersetzungen mit den Deutschen ist eine der spannendsten der Filmgeschichte.


filmstill
filmplakat

Kino-Zeitreise (1976) | Wiederholung

Do 26.10. um 19.00 Uhr Leokino

TAXI DRIVER

R: Martin Scorsese

Scorseses „Taxi Driver” von 1976 avancierte früh zum Kultfilm und wurde in vieler Hinsicht stilbildend: cool, brutal, subversiv und desillusioniert. Scorsese gelingt ein vielschichtiges Großstadt-Drama, das erfrischend rau ist und über seine Zeit hinaus einflussreich war. Der Taxifahrer und Vietnamveteran Travis Bickle (Robert DeNiro) ist einer der vielschichtigsten und philosophischsten Antihelden der Kinogeschichte. Er bewegt sich im klaustrophobischen Käfig seines Taxis durch den apo­kalyptischen Großstadtdschungel New Yorks. Ist er ein Wahnsinniger? Jemand, der den Schmutz und den in ihm aufsteigenden Ekel vor der Mutation Großstadt nicht aushält, ohne bemerkt zu haben, dass er selbst Teil des Ganzen ist? Dadurch wird er zum Sinnbild eines realen, aber per­ver­tierten amerikanischen Traum(a)s. In groben, zuweilen an die Nouvelle Va­gue erinnernden Bildern erzählt „Taxi Driver“ die Geschichte seines zerris­senen, nur in sich lebenden Pro­­ta­gonisten, ohne dabei jemals den Blick für das Ganze zu verlie­­ren. Der Film bringt Story und Kunst in einer der reinsten Kino-Erfahrungen der 70er Jahre zusam­men.
(nach moviepilot.de, mojoba.de, der-film-noir.de, Alexander Horvath, Dan Viau - thatmomentin.com)


 

 


Ältere Vorstellungen


Kino-Zeitreisen: NOX Film Night

Mi 18.01. um 20.10 Uhr Leokino 1

TAXI DRIVER

R: Martin Scorsese


Kino-Zeitreisen: LUX Matinée

So 05.02. um 11.00 Uhr Leokino 1

Überraschungsfilm in 70mm

R: Otto Preminger


Kino-Zeitreisen: NOX Film Night

Mi 22.02. um 20.40 Uhr Leokino 1

ALPHAVILLE

R: Jean-Luc Godard


Kino-Zeitreisen: LUX Matinée

So 12.03. um 11.00 Uhr Leokino 1

DER AMERIKANISCHE FREUND

R: Wim Wenders


Kino-Zeitreisen: NOX Film Night

Mi 22.03. um 21.35 Uhr Leokino 1

EASY RIDER

R: Dennis Hopper


Kinozeitreisen / 70mm-Projektion

Sa 25.03. um 17.00 Uhr Leokino 1

WEST SIDE STORY

R: Robert Wise & Jerome Robbins


Kinozeitreisen

So 26.03. um 11.20 Uhr Leokino 1

EASY RIDER

R: Dennis Hopper


Kino-Zeitreisen: LUX Matinée

So 02.04. um 11.00 Uhr Leokino 1

THE PIANO

R: Jane Campion


Kino-Zeitreisen: NOX Film Night

Mi 26.04. um 21.00 Uhr Leokino 1

BELLE DE JOUR

R: Luis Buñuel


Kino-Zeitreisen

So 30.04. um 11.20 Uhr Leokino 2

BELLE DE JOUR

R: Luis Buñuel


„Rififi Bar Noir” & „Jazz Noir Project” / Kino-Zeitreisen Extra

Fr 05.05. um 21.00 Uhr Leokino 1

DU RIFIFI CHEZ LES HOMMES

R: Jules Dassin

Der Kriminalfilmklassiker RIFIFI mit Live Jazz-Band im Kinosaal! Der Schwarz-Weiß-Film aus dem Jahr 1955 in neuem Glanz: statt der Original-Filmmusik spielt das „Jazz Noir Project” live Eigen­kompo­si­tionen von Clemens Ebenbichler.
Jazz Noir Project: Clemens Ebenbichler: Klavier, Saxophon; Simon Cede: Trompete; Gösta Müller: Bass; Benjamin Lechner: Schlagzeug
Eintritt: 10,- Euro


Kino-Zeitreisen

So 07.05. um 11.00 Uhr Leokino 1

BREAKFAST AT TIFFANY‘S

R: Blake Edwards


Kino-Zeitreisen Film Night

Mi 17.05. um 20.30 Uhr Leokino 1

THE THIRD MAN

R: Carol Reed


Kino-Zeitreisen

So 11.06. um 11.00 Uhr Leokino 1

LA STRADA

R: Federico Fellini


Kino-Zeitreisen

Mi 21.06. um 20.50 Uhr Leokino 2

Überraschungsfilm

R: John Carpenter


Mo 31.07. um 21.15 Uhr Open Air Kino im Zeughaus

MONTY PYTHON AND THE HOLY GRAIL

R: Terry Gilliam & Terry Jones


Mi 09.08. um 21.00 Uhr Open Air Kino im Zeughaus

THE THIRD MAN

R: Carol Reed


Mi 16.08. um 20.45 Uhr Open Air Kino im Zeughaus

THE AFRICAN QUEEN

R: John Huston


Sa 19.08. um 20.45 Uhr Open Air Kino im Zeughaus

TAXI DRIVER

R: Martin Scorsese


Do 31.08. um 20.15 Uhr Open Air Kino im Zeughaus

LOLITA

R: Stanley Kubrick


Fr 01.09. um 20.15 Uhr Open Air Kino im Zeughaus

IL BUONO, IL BRUTTO, IL CATTIVO

R: Sergio Leone


Kino-Zeitreisen

Sa 02.09. um 21.25 Uhr Cinematograph

MONTY PYTHON AND THE HOLY GRAIL

R: Terry Gilliam & Terry Jones


So 03.09. um 20.15 Uhr Open Air Kino im Zeughaus

ZORBA THE GREEK

R: Michael Cacoyannis


Kino-Zeitreise NOX Film Night

Sa 23.09. um 20.30 Uhr Leokino 1

IL BUONO, IL BRUTTO, IL CATTIVO

R: Sergio Leone


termine zeitreisen 2017



Kultfilme und Classics revisited: Kino ist versiegelte Zeit. Gemeinsam mit Euch, liebes Leokino-Publikum, wollen wir deshalb spannende Zeitreisen unternehmen. Wir erwecken die zeitlosen bewegten Bilder aus verschiedenen Jahrzehnten wieder zum Leben.





Kino-Zeitreisen auf Facebook: facebook.com/kinozeitreisen