filmstill
Fr
28
Sa
29
So
30
Mo
31
Di
01
Mi
02
Do
03

Keine Spielzeit in dieser Woche


Internationales Filmfestival Innsbruck 23.-28. Mai 2017

TRAIN DRIVER’S DIARY

R: Miloš Radović

Jeder Lokführer tötet im Laufe seines Berufsleben rund 20 Menschen, sagt die Statistik. Die Opfer sind Selbstmörder oder leichtsinnige oder betrunkene Menschen und der Lokführer ist von vornherein von jeder Schuld freigesprochen. TRAIN DRIVER’S DIARY ist eine Tragikkomödie über Ilija, einer dieser unschuldigen Mörder. Der 60-jährige hält den Rekord von 28 Toten. Als sein Adoptivsohn Sima eben­­falls Lokführer werden will, versucht er ihn auf seinen ersten „Mord” vorzubereiten.

Spielfilmwettbewerb
In Anwesenheit von Regisseur Miloš Radović und Hauptdarsteller Lazar Ristovski
Präsentiert von IVB

Miloš Radović / 90min, OF-eUT, DCP, Serbien, Bosnien 2016


  
Filmplakat