filmstill

Filme der Reihe

Fr 22.06. - 18.45 Uhr Leokino 1

FIORE

Mo 25.06. - 21.00 Uhr Leokino 2

INDIVISIBILI

Di 26.06. - 21.00 Uhr Leokino 2

LASCIATI ANDARE

Mi 27.06. - 21.00 Uhr Leokino 2

L’ORA LEGALE

Do 28.06. - 21.00 Uhr Leokino 2

LA RAGAZZA DEL MONDO

Fr 29.06.

LA TENEREZZA

Sa 30.06.

FIORE

So 01.07.

INDIVISIBILI

Mo 02.07.

LASCIATI ANDARE

Di 03.07.

L’ORA LEGALE

Mi 04.07.

LA RAGAZZA DEL MONDO

Do 05.07.

LA TENEREZZA


Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28
------

21.00

Leo 2

------

Nuovo Cinema Italia

Mo 25.06. um 21.00 Uhr im Leokino 2


Nuovo Cinema Italia

So 01.07. im Leokino


INDIVISIBILI

UNZERTRENNLICH

R: Edoardo De Angelis

   OmU

Viola und Daisy sind 18, musikbegabt – und siamesische Zwillinge, die an der Hüfte zusammengewachsen sind. In ihrem Heimatort Castel Volturno bei Neapel werden sie als glückbringendes Wunder der Natur verehrt. Ihr zwielichtiger Vater nutzt ihr Talent aus, indem er sie an kirchlichen Zeremonien teilnehmen und auf Hochzeiten und Festen sentimentale Schlager singen lässt. Mit ihren Auftritten ernähren sie die ganze Großfamilie. Das geht so lange gut, bis Viola sich eines Tages verliebt und die Zwillinge herausfinden, dass sie mit einer Operation getrennt wer­den könn­ten. Doch Eltern, Verwandte, Mitbürger, sogar die katholische Kirche, alle sehen auf einmal ihre Interessen bedroht.
Mehr noch als in seiner Geschichte be­­steht die Stärke des Films INDIVISIBILE in der Präsenz von Angela und Marianna Fontana, die seit jeher so eng verbunden sind und ihre Gefühle und Freuden ebenso miteinander teilen wie ihre Gedanken und Wünsche. Es sind ihre urtümlichen Gesichter und ihr gleichzeitig kindlicher, grober und geradliniger Dialekt. Es ist der Kontrast der Einfachheit ihrer Träume und der erbarmungslosen Hässlichkeit ihrer Umgebung: schmutzige Strände, verwaiste Boote, riesige einsame Wohnblocks. Die authentische Um­gebung, die kein Drehbuchautor sich treffender ausdenken könnte, ist eine der Gemeinsamkeiten von Edoardo De Angelis’ ausdrucksstarkem Film und seinem eindeutigen Vorgänger, Marco Ferreris Klassiker LA DONNA SCIMMIA (DIE AFFENFRAU) von 1964. Es ist eine bewusste Bezugnahme, in deren Zuge der Regisseur sogar eine seiner Figuren Marco Ferreri nennt. (Fabio Ferzetti, Il Messaggero)

Italien 2017; Regie: Edoardo De Angelis; Buch: Nicola Guaglianone, Barbara Petronio & Edoardo De Angelis; Kamera: Ferran Paredes Rubio; Musik: Enzo Avitabile; DarstellerInnen: Angela Fontana (Viola), Marianna Fontana (Dasy), Antonia Truppo (Titti), Massimiliano Rossi (Peppe), Tony Laudadio (Nunzio), Marco Mario De Notasi, Gaetano Bruno u.a.; (DCP; Farbe; 102min; italienische ORIGINALFAS­SUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  

Filmplakat/Bild zu INDIVISIBILI, Regie: Edoardo De Angelis

Mo 25.06. um 21.00 Uhr

Leokino 2

Nuovo Cinema Italia

INDIVISIBILI

UNZERTRENNLICH

R: Edoardo De Angelis

So 01.07.

Nuovo Cinema Italia

INDIVISIBILI

UNZERTRENNLICH

R: Edoardo De Angelis