filmstill
Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


HAMPSTEAD

R: Joel Hopkins

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten: Die charmante Ko­mödie zeigt, dass die große Liebe an den ungewöhnlichsten Orten zu finden und keine Frage des Alters ist. Schauplatz von HAMPSTEAD PARK ist das pittoreske Hampstead, eines der exklusivsten Stadtviertel Londons.
Die exzentrische Emily Walters (Diane Keaton) stammt aus den USA und lebt schon mehrere Jahre im Londoner Nobelviertel Hamp­stead. Dort fühlt sie sich zunehmend fehl am Platz. Da beobachtet sie eines Tages, wie eine Gruppe von Schlägern auf den kauzigen Donald Horner losgeht, der bereits seit vielen Jahren in einer selbstgebauten Hütte im weitläufigen Park wohnt. Die Männer, so stellt Emily bald fest, sollten den Einsiedler vertreiben, damit seine Hütte abgerissen werden kann, an deren Stelle ein Luxusbauprojekt entstehen soll.
Für die Komödie HAMPSTEAD PARK greift Hopkins das Thema der Mietpreisexplosion in Großstädten wie London auf, um vor dem Hin­tergrund eine herzliche Liebesgeschichte über zwei Sturköpfe zu erzählen, die wider Erwarten zueinander finden.
(nach: www.gazette.cc; www.filmstarts.de; www.kino.de)

Großbritannien 2017; Regie: Joel Hopkins; Buch: Robert Festinger; Kamera: Felix Wiedemann; Musik: Stephen Warbeck; DarstellerInnen: Diane Keaton (Emily Walters), Brendan Gleeson (Donald Horner), Lesley Manville (Fiona), James Norton (Philip), Jason Watkins (James Smythe), Simon Callow (Richter) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 102min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUT­SCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat