filmstill
Fr
17
Sa
18
So
19
Mo
20
Di
21
Mi
22
Do
23

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
24
Sa
25
So
26
Mo
27
Di
28
Mi
29
Do
30

Keine Spielzeit in dieser Woche


В ЛУЧАХ СОЛНЦА

UNDER THE SUN

R: Vitalij Manskij

Mit dem mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm von Vitalij Manskij präsentiert das Russlandzentrum wieder einen aktuellen russischen Film im Innsbrucker LEOKINO. Ein ganzes Jahr lang begleiteten der Regisseur und sein Filmteam das 8-jährige Mädchen Zin-mi, das gemeinsam mit seinen Eltern in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang lebt. Den Höhepunkt dieses für die ausländischen Gäste bis ins kleinste Detail inszenierten Lebens bildet die Aufnahme der kleinen Zin-mi in den sozialistischen Jugendverband am „Tag der Son­ne”, dem Nationalfeiertag zum Gedenken an den Geburtstag des „Gro­ßen Führers” Kim Il-sung.
Manskij erhielt eine offizielle Drehgenehmigung nur unter der Bedingung, dass das gefilmte Material streng kontrolliert wird. Dem Filmteam gelang es jedoch, die staatliche Kon­trolle zu umgehen. So wurde mit mehreren Speicherkarten gearbeitet und ein Teil der Aufzeichnungen außer Landes geschmuggelt. Unter anderem ließ das Team die Kameras vor und nach den inszenierten Einstellungen laufen. Auf diese Wei­se wird die Inszenie­rung sichtbar und der Film zeigt nicht nur eine ideale Familie in einem idealen Land, sondern dokumentiert auch, wie diese Welt erschaffen wird.
Der 1963 in Lviv in der heutigen Ukraine geborene Vitalij Manskij ist einer der bekanntesten und renommiertesten russischen Doku­mentarfilmregisseure. Er hat seit 1989 über 30 Filmprojekte realisiert und ist auf zahlreichen internationalen Festivals dafür ausgezeichnet worden. Er ist Leiter des Moskauer Dokumentarfilmfestivals Artdok­fest und lebt seit 2015 in Lettland.

Russland/Lettland/Deutschland/Tschechien/Nordkorea 2015; Regie: Vitalij Manskij; Kamera: Aleksandra Ivanova & Michail Gorobčuk; Musik: Karlis Auzans; (DCP; 106min; koreanische ORIGINALFASSUNG MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat