filmstill
Fr
23
Sa
24
So
25
Mo
26
Di
27
Mi
28
Do
29

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
30
Sa
01
So
02
Mo
03
Di
04
Mi
05
Do
06

Keine Spielzeit in dieser Woche


NOCTURNAL ANIMALS

R: Tom Ford

Susan, erfolgreiche Galeristin, lebt mit ihrem Mann in einem schönen Haus in L.A. Doch sie zweifelt an ihrer Arbeit, ihr Mann betrügt sie und sie plagen schlaflose Nächte. Eines Tages bekommt sie ein Päck­chen von ihrem Exmann Edward – ein ihr gewidmetes Manuskript mit dem Titel „Nocturnal Animals”. Der Roman erzählt von einem Mann namens Tony, der mit Frau und Tochter nachts auf einer verlassenen Straße von einer Gruppe junger Männer brutal überfallen wird. Susan ahnt schon bald, dass der Roman eine Aufarbeitung ihrer zerbrochenen Ehe ist und sie sich den Geistern der Vergangenheit stellen muss. (nach: filmstarts.de; kino-zeit.de)
„Was Tom Ford hier mit seinem zweiten Film geschaffen hat, ist unglaublich. Nicht nur vermag er drei Geschichten inhaltlich perfekt zu einer zu verweben, ohne jemals zu überfordern, oberflächlich zu werden oder den Faden zu verlieren, sondern der Modedesigner und Fil­memacher fügt den Stoff auch und vor allem emotional perfekt zusammen. Die Geschichten bedingen und befruchten einander. Sie sind mehr als die Summe ihrer Teile und erst in ihrer Gesamtheit zeichnen sie ein Bild von unglaublicher emotionaler Tiefe.” (Beatrice Behn)
Silbener Löwe, Venedig 2016

USA 2016; Regie & Buch: Tom Ford, nach dem Roman „Tony and Susan” von Austin Wright; Kamera: Seamus McGarvey; DarstellerInnen: Amy Adams (Su­san Morrow), Jake Gyllenhaal (Edward Sheffield/Tony Hastings), Isla Fisher (Laura Hastings), Ellie Bamber (India Hastings), Michael Shannon (Sheriff Bob­by Andes), Ellie Bamber (India Hastings), Armie Hammer (Hutton Mor­row) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 115min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat