filmstill
Fr
28
Sa
29
So
30
Mo
01
Di
02
Mi
03
Do
04

Keine Spielzeit in dieser Woche


Matinée

So 14.05. um 11.20 Uhr im Leokino


ME AND EARL AND THE DYING GIRL

R: Alfonso Gomez-Rejon

   OmU

Als seine Mitschülerin Rachel (Olivia Cooke) an Leukämie erkrankt, wird Greg (Thomas Mann) von seiner Mutter gedrängt, sich mit dem Mädchen anzufreunden. Es ist das Abschlussjahr der High School, bis dato hatte der smarte aber in pubertären Selbstzweifeln verhaftete Greg die Kunst gemeistert, keine Freundschaften einzugehen, sich mit allen Mitschülern gut zu stellen und überhaupt möglichst wenig aufzufallen. Sogar seinen einzigen Freund Earl benennt er aus Angst vor der Verletzung, die emotionale Öffnung auslösen könnte, lieber als Arbeitskollegen. Gemeinsam drehen sie seit Kindheitstagen Kurzfilm-Parodien von Klassikern der Filmgeschichte, die sie mit Stop Motion und allerlei Wattebausch-Basteleien liebevoll inszenieren. (Hier liefert der Film eine regelrechte Hommage an das Œuvre Michel Gondrys.)
Während Rachels Krankheit ihren tragischen Verlauf nimmt und sich zwischen ihr und Greg eine enge Freundschaft entwickelt, die sein Überlebenskonzept über den Haufen wirft, ist es eine Freude einer Parade an sympathischen, schrulligen Gestalten zuzusehen, die Gregs Welt zusammenhalten. Da ist neben Earl, dem Feingeist aus der Hood, der Geschichte-Lehrer mit seinen Ganzkörper-Tätowie­rungen und Vor­­liebe für philippinisches Essen, Gregs Vater im Bade­mantel, der – weil unkündbar – immer da ist, um Earl und Greg mit kulinarischen und filmhistorischen Raritäten zu versorgen. ME AND EARL ist ein Co­ming of Age-Drama, das die ProtagonistInnen in respektvoller Weise mit Erwachsenwerden, Vergänglichkeit und Tod kon­frontiert und das Publikum mit gewitzten Dialogen liebenswerter Charaktere zum Lä­cheln und auch ein bisschen zum Weinen bringt. (sk)
Alfonso Gomez-Rejon begann seine Karriere als Regieassistent von Martin Scorsese, Nora Ephron und Alejandro González Iñárritu.

USA 2015; Regie: Alfonso Gomez-Rejon; Buch: Jesse Andrews; Kamera: Chung-hoon Chung; Musik: Brian Eno, Nico Muhly; DarstellerInnen: Thomas Mann (Greg), RJ Cyler (Earl), Olivia Cooke (Rachel), Nick Offerman (Gregs Dad), Connie Britton (Gregs Mom), Molly Shannon (Denise) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 105min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UN­­TERTITELN).


  

Filmplakat/Bild zu ME AND EARL AND THE DYING GIRL, Regie: Alfonso Gomez-Rejon

So 14.05. um 11.20 Uhr

Leokino

Matinée

ME AND EARL AND THE DYING GIRL

R: Alfonso Gomez-Rejon