cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470

05/2021

Endlich ist es soweit! Das für den Internationalen Frauentag 2021 geplante kinovi[sie]onäre Programm wird am 11. und 12. Juni präsentiert! Fünf mehrfach prämierte Filme unterschiedlicher Genres feiern ihre Österreich- bzw. ihre Tirolpremiere im Rahmen von kinovi[sie]on.
Im Zentrum aller Filme stehen starke Frauen und Mädchen als Protagonistinnen und Heldinnen. Hinter ihren Geschichten stehen wiederum außergewöhnliche Regisseurinnen und Autorinnen. Zwei davon sind via Skype anwesend und freuen sich auf regen Austausch mit dem Publikum:
Dana Budisavljevi&x#107; erhellt ein dunkles Kapitel der Geschichte. In ihrem mit standing ovations bedachten Dokumentarfilm steht die gebürtige Innsbruckerin Diana Budisavljevi&x#107; (geb. Frieda Olga Diana Obexer) im Zentrum, die während des Zweiten Weltkrieges Tausende Kinder vor dem sicheren Tod retten konnte.
Janna Ji Wonders portraitiert ihre Familie ausgehend vom bayrischen Walchensee und streift dabei ein ganzes Jahrhundert. Auch sie wird bei der Premiere ihres vielfach ausgezeichneten Dokumentarfilms via Skype anwesend sein.

Fr, 11.06., 17:30 Leo 2
Rubaiyat Hossain
MADE IN BANGLADESH
Österreichpremiere
Spielfilms über die globalen Zusammenhänge zwischen Billigproduktion, Schnäppchenjagd, Profitgier und der Ausbeutung von Näherinnen.
F/ BD / DK / P 2019, Bengali OF mit engl. UT, 95 min


Fr, 11.6., 19:50 Leo 1
Dana Budisavljević
THE DIARY OF DIANA B. / DNEVNIK DIANE BUDISAVLJEVIĆ
Österreichpremiere - Q&A mit der Regisseurin via Skype
Einfühlsamer Dokumentarfilm über die gebürtige Innsbruckerin Diana Budisavljević (geb. Obexer), die während des Zweiten Weltkrieges Tausende Kinder vor dem Tod retten konnte.
HR / SLO / SRB 2019, kroatisch-deutsche OF mit dt. UT, 88 min


Sa, 12.06, 15:30 Leo 1
Ilze Burkovska-Jacobsen
MY FAVORITE WAR / MANS MĪĻĀKAIS KARŠ
Tirolpremiere - In Kooperation mit Tricky Women / Tricky Realities 2021
Ein persönlicher und doch universeller Animationsfilm über eine Kindheit und Jugend im sowjetischen System.
LVA / N 2020, engl. OF, 82 min

Sa, 12.06., 17:15 Leo 1
Leonie Krippendorff
KOKON
Tirolpremiere
Jahrhundertsommer in Berlin. Nora wandelt sich vom schüchternen Mädchen zur queeren Frau. Have fun!
D 2020, dt. OF, 94 min

Sa, 12.06, 19:20 Leo 1
Janna Ji Wonders
WALCHENSEE FOREVER
Tirolpremiere - In Anwesenheit der Regisseurin
Beeindruckende und humorvolle Entdeckungsreise in die Familiengeschichte über fünf Generationen. Eine Hommage an das Leben und die Frauen.
D 2020, dt. OF, 110 min







kinovi[sie]on Newsletter - Info und Anmeldung hier



kinovi[sie]on wird unterstützt von:
Stadt Innsbruck, Land Tirol
In Kooperation mit: Tricky Women / Tricky Realities 2021, ray Filmmagazin, Renner Institut, SPÖ-Frauen, Tiroler Grüne, ÖH – Referat für Frauen, Gleichberechtigung und Queer.






kinovi[sie]on – ein Projekt des Otto Preminger-Instituts – präsentiert das breite und schillernde Spektrum des Filmschaffens von Frauen. Seit dem Internationalen Frauentag 2005 macht kinovi[sie]on nicht nur darauf aufmerksam, dass Frauen als Filmemacher*innen signifikant unterrepräsentiert sind, sondern wirkt vor allem dieser Tatsache entgegen.
kinovi[sie]on zeigt dem Publikum Filme abseits des Mainstreams, der sich allzu oft als Malestreams herausstellt, und fokussiert mit kritischem Blick geschlechterpolitisch relevante Themen. Nach Maßgabe der finanziellen Mittel werden Regisseur*innen und Referent*innen für Publikumsgespräche bzw. Impulsreferate eingeladen, um die Filmpräsentationen in filmtheoretische und gesellschaftspolitische Zusammenhänge einzubetten und zu diskutieren.

Von 8. März 2005 bis Ende Dezember 2020 fanden die Veranstaltungen monatlich statt. In diesem Zeitraum konnten wir insgesamt:
425 Lang- und Kurzfilme in Innsbruck präsentieren (davon 18 Wiederholungen),
47 Regisseur*innen, 40 Referent*innen, eine Schauspielerin* sowie 4 Fachfrauen* begrüßen,
2 Lesungen abhalten und eine Hip-Hop-Live-Performance aufführen,
10 Stummfilmveranstaltungen mit innovativer musikalischer Live-Vertonung sowie 2 Konzerte organisieren und 16.110 Besucher*innen erreichen.

2018 wurden die Projektleiter*innen von kinovi[sie]on bei den FrauenFilmTagen in Wien mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Dieser Preis wird seit 2012 in Kooperation mit dem Netzwerk Frauen-Arbeit-Film für besonderes Engagement im Bereich Frauen* – Gesellschaft – Film vergeben. 

Seit mehr als 16 Jahren leistet kinovi[sie]on einen wichtigen Beitrag zur Frauenförderung sowie zur feministischen Kultur- und Bildungsarbeit in Tirol.


Konzept, Umsetzung, Dokumentation: Gerlinde Schwarz und Gertraud Eiter
Kontakt: kinovisieon@leokino.at





Archiv/Rückblick

2021
Juni | Mai | Januar

2020
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 03 | 02 | 01

2019
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2018
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2017
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2016
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2015
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2014
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2013
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2012
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2011
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2010
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2009
12
 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07
06 | 05 | 04 | 03