cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
30
Sa
01
So
02
Mo
03
Di
04
Mi
05
Do
06

18.00

Leo 1

Filmstart

20.15

Leo 1

18.00

Leo 1

20.15

Leo 1

18.00

Leo 1

20.15

Leo 1

20.00

Leo 1

20.20

Leo 2

20.00

Leo 2

20.00

Leo 1

So 09.10. um 11.20 Uhr im Leokino

Matinée

LE QUAI DE OUISTREHAM

WIE IM ECHTEN LEBEN

R: Emmanuel Carrère

   OmU

Eine Schriftstellerin will das echte Leben, mit Drecksarbeit und Problemen. Sie heuert als Putzfrau an – eine echte Schinderei. Was sie auch findet, ist echte Solidarität und Freundschaft. Schafft sie das? Dass die Arbeit fast nie gefilmt wurde, wie und ob man sie überhaupt filmen könnte, in der kapitalistischen, industrialisierten Gesellschaft, mit ihrer Ausbeutung und Entfremdung, darüber haben Godard und Co. intensiv reflektiert. Die Mühsal und Qual, all das kann nur berichtet werden, in den Bildern wird die schlimmste Arbeit immer eine Faszination ausüben, in ihrer mechanischen Schönheit.

Frankreich 2021; Regie: Emmanuel Carrère; Buch: Emmanuel Carré, Hélène Devynck, nach dem Buch von Florence Aubenas; Kamera: Patrick Blossier; Darsteller:innen: Juliette Binoche, Hélène Lambert, Léa Carne, Emily Madeleine, Patricia Prieur u.a.; (DCP; Farbe; 106min; französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  

Filmplakat/Bild zu LE QUAI DE OUISTREHAM, Regie: Emmanuel Carrère

So 09.10. um 11.20 Uhr

Leokino

Matinée

LE QUAI DE OUISTREHAM

WIE IM ECHTEN LEBEN

R: Emmanuel Carrère