cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24

Keine Spielzeit in dieser Woche


KIRSCHBLÜTEN - HANAMI

R: Doris Dörrie

Trudi (Hannelore Elsner) weiß, dass ihr Mann Rudi (Elmar Wepper) schwer krank ist. Und es liegt an ihr, ob sie es ihm mitteilen will oder nicht. Der Arzt schlägt eine letzte gemeinsame Unternehmung vor, etwas, was sie sich vielleicht schon länger vorgenommen, aber nie getan haben. Trudi beschließt, den Rat zu befolgen und die Erkrankung geheimzuhalten. Sie überredet Rudi, mit ihr die Kinder und Enkelkinder in Berlin zu besuchen. Dort angekommen, müssen die beiden feststellen, dass ihre Kinder mit ihrem eigenen Leben viel zu beschäftigt sind, um sich um die Eltern zu kümmern.
Doris Dörrie: „Das Thema Vergänglichkeit ist unerschöpflich, keiner von uns kommt damit klar. Das Einzige, was konstant ist, ist, dass nichts konstant ist. Nichts bleibt so wie es ist. Das will keiner, das zeichnet unsere menschliche Natur aus - und das produziert viel Leiden. Wir wollen den schönen Augenblick festhalten (...) das hat für mich auch viel mit dem Filmemachen zu tun, diese Vergänglichkeit, das Herstellen von Momenten, die zerfließen und nicht mehr da sind, und gleichzeitig das Festhalten davon.”

Deutschland 2008; Regie und Buch: Doris Dörrie; Kamera: Hanno Lentz; Mu­sik: Claus Bantzer; DarstellerInnen: Hannelore Elsner (Trudi), Elmar Wep­per (Rudi), Nadja Uhl (Franzi), Maximilian Brückner (Karl), Birgit Minichmayr (Karolin), Aya Irizuki (Yu), Tadashi Endo (Butoh-Tänzer), Felix Eitner (Klaus), Celine Tannenberger (Celine), Floriane Daniel (Emma) u.a.; (35mm – von HD-Video übertragen; 1:1,85; Farbe; Dolby SRD; 122min).


  
Filmplakat