cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24
------------

19.00

Leo 1

Premiere

Filmstart

Do 24.06. um 19.00 Uhr im Leokino 1

Premiere

Filmstart

Online Filmgespräch mit Regisseurin, in Zusammenarbeit mit Filmcasino, Wien.

QUO VADIS, AIDA?

R: Jasmila Žbanić

   OmU

Als die serbische Armee 1995 die Stadt Srebrenica einnimmt, gehört Aidas Familie zu den Tausenden von Menschen, die im UN-Lager Schutz suchen. Aida hat als Dolmetscherin in den Verhandlungen Zugang zu entscheidenden Informationen. Sie versucht dabei, Lügen und Wahrheiten auseinanderzuhalten, um herauszufinden, wie sie ihre Familie und ihre Mitbürger*innen retten könnte. Žbanić wuchtiger Film ist atemberaubend spannend und zeichnet sich durch seinen feministischen Blick aus: Hier kämpft eine starke Frau wie eine Löwin auf aussichtslosem Posten in der männlichen Welt des Krieges.

Bosnia Herzegovina/Österreich/Rumänien/Niederlande/Deutschland/Polen/Frankreich/Norwegen/Türkei 2021; Regie & Buch: Jasmila Žbanić Kamera: Christine A. Maier; Darsteller*innen: Jasna Djuricic, Izudin Bajrovic, Boris Ler, Dino Bajrovic, Johan Heldenbergh u.a.; (DCP; 101min; mehrsprachige Originalfassung mit deutschen Untertiteln).


  

Filmplakat/Bild zu QUO VADIS, AIDA?, Regie: Jasmila Žbanić

Do 24.06. um 19.00 Uhr

Leokino 1

Premiere Filmstart Online Filmgespräch mit Regisseurin, in Zusammenarbeit mit Filmcasino, Wien.

QUO VADIS, AIDA?

R: Jasmila Žbanić