filmstill
Fr
30
Sa
31
So
01
Mo
02
Di
03
Mi
04
Do
05

Keine Spielzeit in dieser Woche


SABRINA

R: Billy Wilder

Sabrina ist schon seit langem mehr oder weniger heimlich in David verliebt, den jüngeren Sohn der reichen Familie Larrabee, der sie aber nicht wahrnimmt, da sie lediglich die Toch­ter des Chauf­feurs ist. Erst als Sa­­brina nach längerem Aufenthalt in Paris als kultivierte und elegan­te Frau zurückkehrt, findet David Gefallen an ihr. Das alar­miert den älteren Bruder Linus, der die bevorstehende Hochzeit seines Bruders mit einer reichen Frau gefährdet sieht, weshalb er selbst mit Sabrina anbandelt. (nach: moviepilot.de)
Ein romantisches Märchen, basierend auf dem Stück Sabrina Fair von Samuel A. Taylor, mit Audrey Hepburn, Humphrey Bogart und William Holden.

USA 1954; Regie: Billy Wilder; Buch: Billy Wilder, Samuel A. Taylor & Ernest Lehman; Kamera: Charles Lang; DarstellerInnen: Audrey Hepburn (Sabrina Fairchild), Humphrey Bogart (Linus Larrabee), William Holden (David Larrabee) u.a.; (DCP; Schwarzweiß; 113min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat