filmstill

SUFFRAGETTE

SUFFRAGETTE – TATEN STATT WORTE

R: Sarah Gavron

Im Jahr 1903 gründete Emmeline Pankhurst in Großbritannien die bürgerliche Frauenbewegung „Women’s Social and Political Union“, um gemeinsam für das Frauenwahlrecht zu kämpfen. Das politische Engagement dieser vorerst überwiegend der privilegierten weißen Oberschicht zugehörigen Frauen reichte von Aufklärungsarbeit, passivem Widerstand, öffentlichen Protesten bis hin zu Hungerstreiks. Nachdem friedliche Aktionen nicht zum Ziel führten, folgte zunehmend eine Radikalisierung. Von staatlicher Seite wurden diese – abwertend als Suffragetten bezeichnete (von „suffrage“, Wahlrecht) – Aktivistinnen immer stärker verfolgt und waren teils gezwungen, in den Untergrund zu gehen. Sie riskierten im Kampf um ihre Rechte nicht nur ihre Arbeit oder ihr Heim sondern auch ihre Kinder und ihr Leben zu verlieren.
Im Mittelpunkt von Sarah Gavrons mehrfach preisgekröntem Film SUFFRAGETTE steht allerdings keine Vertreterin des Bürgertums sondern eine fiktive Figur: Maud Watts (Carey Mulligan), junge Mutter, Ehefrau und Arbeiterin in einer Großwäscherei, schließt sich 1912 den Suffragetten rund um Emmeline Pankhurst (Meryl Streep) an und kämpft für eine eigene Stimme und Selbstbestimmung.
Regisseurin Gavron und ihr (zum Großteil weibliches) Filmteam haben mit SUFFRAGETTE den zahlreichen mutigen Vorkämpferinnen der Frauenbewegung ein filmisches Denkmal gesetzt.
Auszeichnungen (Auswahl): Best Supporting Actor (Brendan Glesson) – British Independent Film Award 2015; Tangerine Entertainment Juice Award (Sarah Gavron) – Hamptons International Film Festival 2015; Actress of the Year (Carey Mulligan) – Hollywood Film Award 2015; Audience Award – Mill Valley Film Festival 2015; Courage in Filmmaking Award (Sarah Gavron) – Women Film Critics Circle Awards 2015

Großbritannien 2015; Regie: Sarah Gavron; Drehbuch: Abi Morgan; Kamera: Eduard Grau; Musik: Alexandre Desplat; DarstellerInnen: Carey Mulligan (Maud Watts), Helena Bonham Carter (Edith Ellyn); Meryl Streep (Emmeline Pankhurst), Brendan Gleeson (Inspector Arthur Steed); Anne-Marie Duff (Violet Miller), Romola Garai (Alice Haughton), u.a.m. (DCP; Farbe & S/W; 1:2,35; Dolby Digital; 107 min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat