filmstill
Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28

Keine Spielzeit in dieser Woche


SYSTEM ERROR

R: Florian Opitz

Kurz nach dem 200. Geburtstag von Karl Marx kommt der kapitalismuskritische Dokumentarfilm SYSTEM ERROR von Florian Opitz ins Kino, der auf erschreckende Weise zeigt, welchen Illusionen viel zu viele der Menschen nachhängen, die die wirtschaftlichen Geschicke der Welt prägen.
In einem historischen Abriss zeigt Opitz, wie sich mit der Rüs­tungs­produktion im Zweiten Weltkrieg das Bruttoinlandsprodukt als Maß für das Wirtschaftswachstum etablierte und welchen Kurs die Wirt­schaftspolitik seither nahm. Heute haben sich die deregulierten Finanzmärkte und der elektronische Hochfrequenzhandel von der realen Wirtschaft zum Teil schon abgekoppelt. Selbst Experten meinen, dass sie das Geschehen an den Börsen nicht mehr verstehen. Geht dem Kapitalismus bald die Puste aus, wie es Karl Marx schon einst vorausgesagt hat? Der große Analyst und Kritiker des Kapitalismus hatte schon vor 150 Jahren auf den Zwang zu fortwährender Umsatz- und Kapitalsteigerung hingewiesen. Gegenüberstellungen von Marx-Zitaten und aktuellen unternehmerischen Statements lassen staunen, wie luzide der Kapitalismus-Theo­retiker die Globalisierung und ihre Auswirkungen vorausgesehen hat.
Opitz sprach mit Wachstums­kritikern und -gläubigen, fuhr zu Luft­fahrtmessen, an die Wall Street, zu Massen-Tier-Pro­duk­tions­far­men und zu den Global Playern der Geldanlagen von Brasilien bis China. Dabei zeigt er die Perspektive derjenigen Menschen, die den Kapi­ta­lis­mus bestimmen – und derer, die ihn kritisieren. Er interviewte unter anderem: den Hedgefonds-Manager und ehemaligen Trump-Berater Anthony Scaramucci, den Chef von Airbus in China Eric Chen, den ehe­maligen Hauptgeschäfts­führer des Bundesverband der Deut­schen Industrie Markus Kerber, den größten Hühnerproduzenten Bra­siliens Carlos Capeletti und den Ökonomen und Wachstumskritiker Tim Jackson. (nach: filmstarts.de; spielfilm.de; br.de)

Deutschland 2018; Regie & Buch: Florian Opitz; Kamera: Andy Lehmann; Schnitt: Frank J. Müller; Musik: Cico Beck, Florian Kreier und Florian Kreier; Mitwirkende: Anthony Scaramucci, Ulrike Hermann, Tim Jackson, Eric Chen, Markus Kerber u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 95min; mehrsprachige ORIGI­NAL­FAS­SUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat