filmstill
Fr
20
Sa
21
So
22
Mo
23
Di
24
Mi
25
Do
26

Keine Spielzeit in dieser Woche


Do 16.08. um 20.45 Uhr im Open Air Kino im Zeughaus


THE LEISURE SEEKER

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

R: Paolo Virzì

   OmU

Ella und John (Helen Mirren und Donald Sutherland) sind seit über 50 Jahren verheiratet und lieben sich immer noch. Um ein letztes Mal ein richtiges Abenteuer zu erleben, beschließen die beiden Rentner in ihrem alten Wohnmobil „Leisure Seeker” auf eine Reise von Boston an der US-Ostküste entlang, hinab bis nach Florida zu gehen. Da­hinter steckt auch ein Kalkül von Ella, denn der ehemalige Englisch­lehrer John leidet an Demenz und seine Erinnerung lässt ihn immer mehr im Stich, außer wenn es um seinen Lieblingsautor Ernest He­ming­way geht. Dessen Museums-Wohnhaus in Florida ist deshalb auch das Ziel der Reise.
Regisseur Paolo VirzÌ (DIE ÜBERGLÜCKLICHEN) verlässt sich in seinem ersten englischsprachigen Film ganz auf die wunderbaren Alt­stars, die hier zum ersten Mal seit 1990 wieder gemeinsam vor der Kamera stehen. Donald Sutherland spielt die schwierige Rolle des De­menz­kranken mit viel Würde und Humor, dabei werden die Krankheit und ihre Folgen keineswegs beschönigend, sondern sehr glaubhaft und berührend dargestellt. Helen Mirren lässt die ganze Bandbreite innerer Konflikte und Emotionen spüren, die die Verän­derung ihres Mannes für sie mit sich bringt. Auch sie versucht immer wieder, sich zu erinnern – an den John früherer Tage. Wie in jedem Road Movie geht es auch hier gleichzeitig um eine innere Reise der Figuren zu sich selbst. Am Ende des langen Abenteuers, das auf dem gleichnamigen Roman von Michael Zadoorian basiert, wartet aber noch ein wirkungsvoller Knalleffekt. (aus: filmstarts.de; nach: moviepilot.de)

Italien/Frankreich 2017; Regie: Paolo VirzÌ; Buch: Stephen Amidon, Francesca Archibugi, Francesco Piccolo, Paolo Virzì; Kamera: Luca Bigazzi; Darsteller­Innen: Helen Mirren (Ella Spencer), Donald Sutherland (John Spencer); Kirsty Mitchell (Jennifer Ward); Janel Moloney (Jane Spencer); Chelle Ramos (Nur-s­e Marcia) u.a.; DCP; 1:2,39; Farbe; 112min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat