filmstill
Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


Filmstart

Fr 22.12.


Matinée

So 24.12. um 11.20 Uhr im Leokino


ÔTEZ-MOI D’UN DOUTE

EINE BRETONISCHE LIEBE

R: Carine Tardieu

   OmU

Erwan hat einen Job, bei dem ihn eigentlich wenig aus der Ruhe bringen darf. Dass seine Tochter schwanger ist und den Vater nicht zu kennen glaubt, macht ihn da schon um einiges nervöser. Als er zusätzlich erfährt, dass sein Vater nicht sein biologischer Erzeuger ist und dass seine aufkeimende Liebe zur patenten Anne chancenlos ist, ist es mit der Coolness allerdings komplett vorbei.
Zwei von Belgiens größten Stars geben sich die Ehre in dieser schwungvollen Komödie mit Tiefgang um die „richtige” und „falsche” Liebe. Es geht um Männer in all ihren Ausprägungen und um Frauen mit viel Drive. „Ein rundum gelungener Crowdpleaser” (outnow.ch) – zugleich messerscharf und ungemein charmant.
(www.polyfilm.at)
„Die große Komödien-Entdeckung aus Cannes – intelligent und tief berührend.” (Le Parisien)
„Voll begnadetem Humor” (Elle)

Frankreich/Belgien 2017; Regie: Carine Tardieu; Baya Kasmi, Michel Leclerc, Raphaële Moussafir, Carine Tardieu; Kamera: Pierre Cottereau; Darstel­ler­Innen: François Damiens (Erwan Gourmelon), Cécile de France (Anna Lev­kine), Guy Marchand (Bastien Gourmelon), André Wilms (Joseph Levkine) u.a.; (DCP; 1:1,85; Farbe; 100min; französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  

Filmplakat/Bild zu ÔTEZ-MOI D’UN DOUTE, Regie: Carine Tardieu

Fr 22.12.

Filmstart

ÔTEZ-MOI D’UN DOUTE

EINE BRETONISCHE LIEBE

R: Carine Tardieu

So 24.12. um 11.20 Uhr

Leokino

Matinée

ÔTEZ-MOI D’UN DOUTE

EINE BRETONISCHE LIEBE

R: Carine Tardieu