filmstill
Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
25
Sa
26
So
27
Mo
28
Di
29
Mi
30
Do
31

Keine Spielzeit in dieser Woche


MIELENSÄPAHOITTAJA

KAFFEE MIT MILCH UND STRESS

R: Dome Karukoski

Dome Karukoski bringt mit KAFFEE MIT MILCH UND STRESS das fin­nische Pendant zum norwegischen MANN NAMENS OVE auf die Leinwand.
Basierend auf einer finnischen Buch- und Radioreihe von Co-Dreh­­buchautor Tuomas Kyro erzählt KAFFEE MIT MILCH UND STRESS von dem Zusammenprall eines alten Mannes mit der modernen Welt und der Ungeduld der jüngeren Generation gegenüber der Störrigkeit des Alten.
Früher war für ihn alles besser. Allein im Norden Finnlands, zwischen den Wäldern, im Haus, das er noch mit eigenen Händen gebaut und in dem die Frau einst alleine auf die Kinder acht gegeben hat, ist die Welt noch in Ordnung. Doch auch hier beginnt der Putz zu bröckeln: Die Frau des Alten muss ins Krankenhaus, da sie an De­menz leidet, der geliebte rote Ford Escort, der eigentlich noch für die Ewigkeit gebaut worden ist, streikt endgültig und zu allem Über­fluss verstaucht sich der Alte bei einem Unfall den Knöchel.
Während der verordneten Physiotherapie gezwungenermaßen bei der Familie seines Sohnes untergebracht, versteht er die Welt nicht mehr. Warum lässt sich der Junge von einer Frau bevormunden, und noch dazu von seiner eigenen? Und wie kann man lieber Kräutertee als Kaffee trinken? Der griesgrämige Alte offeriert Ratschläge und Be­merkungen, die niemand will, pflegt seine Vorurteile und macht insbesondere seiner Schwiegertochter das Leben schwer. Doch in dem Alten steckt mehr, als man zunächst ahnt.
(nach: www.kino-zeit.de; www.filmstarts.de; www.kino.de)

Finnland/Island 2014; Regie: Dome Karukoski; Buch: Dome Karukoski & Tuo­mas Kyro, Kamera: Pini Hellstedt; DarstellerInnen: Antti Litja (Mie­len­sä­pa­hoittaja), Petra Frey (Emäntä), Ikka Forss (Poika), Mari Perankoski (Miniä), Victor Drevitski (Sergei), Alina Tomnikov (Ljudmila), Timo Lavikaine (Tak­sinkuljettaja) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 104min; finnische ORIGI­NAL­FAS­SUNG MIT DEUTSCHEN UN­TERTITELN).


  
Filmplakat