filmstill
Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
25
Sa
26
So
27
Mo
28
Di
29
Mi
30
Do
31

Keine Spielzeit in dieser Woche


14 TÎRMEH / 14 TEMMUZ / JULI 14

R: Hasim Özdemir

Am 12. September 1980 vollzog der türkische Staat einen Militär­putsch, um den Kampf der Kurden für Menschenrechte und Freiheit niederzuschlagen: Ihre Existenz, Identität, Sprache und Kultur wurde ihnen verweigert und verbannt. Zehntausende Kurden und Revolu­tionäre in der Türkei mussten ins Gefängnis. Um ihre Träume und Sehnsüchte zu vernichten, folterte man sie im Gefängnis Nr. 5 von Diyarbakir, der größten Stadt Kurdistans. Eine Gruppe kurdischer Frei­heitskämpfer begann einen noch nie dagewesenen Widerstand gegen die Unterdrücker für ihre Menschenrechte und Freiheit. Ein wichtiger Teil dieses Widerstandes wurde der unbegrenzte Hunger­streik, der am 14. Juli 1982 begann.



( 14 TÎRMEH kurdischer Titel / 14 TEMMUZ türkischer Titel )

Türkei 2017; Regie: Hasim Özdemir; Buch: Metin Ewr, İlham Bakir, Mehmet Emin Engizek, Haşim Aydemir; DarstellerInnen: Suat Usta (Mehmet Hayri Dur­­muş), Nedim Rohat Yeşilçınar (Kemal Pir), Tahsin Özmen (Akif Yılmaz), Veysel Erel (Ali Çiçek), Şahin Yalçın (Mustafa Karasu), Savaş Damla (Mazlum Doğan) u.a.; (DCP; Farbe; 140min; türkisch-kurdische ORGI­NALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat