filmstill
Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


THE THIRD MAN

R: Carol Reed

Der Wien-Film schlechthin! Eine Crime Story nach Graham Green, angesiedelt im geteilten Wien mit den „Vier im Jeep”.
Der abgehalfterter Romanschreiber Holly Martins (Joseph Cotten) kommt in die Stadt und sucht seinen Freund Harry Lime (Orson Welles), doch er kommt gerade rechtzeitig zu seinem mysteriösen Begräbnis. Der österreichische Portier (Paul Hörbiger) meint, es sei ein unbekannter dritter Mann bei seinem Unfall dabei gewesen. Unvergessen die Szenen im Café Mozart, auf dem damals gerade wieder eröffneten Riesenrad und in den Kanälen. Der Zeitkontext und die Kombination von Stars machen
diesen Film Noir, ähnlich wie Casablanca, zu einem der prägendsten Filme der 40er. (Kurt Scharr)

GB 1949, Regie: Carol Reed; Buch: Graham Greene (Buch und Drehbuch); Kamera: Robert Krasker; Musik: Anton Karas; DarstellerInnen: Joseph Cotton (Holly Martins), Alida Valli (Anna Schmidt), Orson Welles (Harry Lime), Trevor Howard (Maj.Calloway), Paul Hörbiger (Karl), Hedwig Bleibtreu (Annas Vermieterin), u.a.; (DCP von 35mm übertragen; 1:1,37; Schwarzweiß; 100min; englisch-deutsche ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN)


  
Filmplakat