filmstill
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Do
27

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
28
Sa
29
So
30
Mo
31
Di
01
Mi
02
Do
03

Keine Spielzeit in dieser Woche


HUNDRAETTÅRINGEN SOM SMET …

DER HUNDERTEINJÄHRIGE, DER DIE RECHNUNG NICHT…

R: Felix & Måns Herngren

Alter Schwede: Sein Leben war so interessant – da wollte er die letzten Jahre doch nicht im Heim vergeuden. Und auf Ruhe scheint „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand” Allan Karlsson immer noch keine Lust zu haben.
DER HUNDERTEINJÄHRIGE, DER DIE RECHNUNG NICHT BE­ZAHL­TE UND VERSCHWAND ist eine gelungene Mischung aus Road­­­­movie und Agentenkomödie. Er arbeitet viel mit Rückblenden, in denen Allan Karlsson noch als Spion tätig ist. In diesen Rückblen­den wird die Geschichte der Volkssoda erzählt, beginnend mit der Idee bis hin zu dem Punkt, dass Breschnew sich darauf einlässt, diese nicht zu produzieren. Dabei werden übliche Klischees in leicht überspitzter Form dargestellt. Der obligatorische auf dem Klo erschossene Geheimagent zum Beispiel oder die Schießerei an der Berliner Mauer.
Einmal mehr steckt Allan Karlsson in massiven Schwierigkeiten: Der hatte es sich eigentlich auf Bali schön gemütlich gemacht. Doch dort ist ein Schuldeneintreiber hinter dem Schlitzohr her, das zumindest eine Fähigkeit keinesfalls verlernt hat: Sein Talent, alles kurzerhand in die Luft zu jagen.

Der vollständige Originaltitel des Films: HUNDRAETTÅRINGEN SOM SMET FRÅN NOTAN OCH FÖRSVANN

Schweden 2016; Regie: Felix & Måns Herngren; Buch: Felix Herngren & Hans Ingemansson; Kamera: Göran Hallberg; DarstellerInnen: Robert Gustafsson (Al­­lan Karlsson), Iwar Wiklaner (Julius Jonsson), David Wiberg (Benny), Shi­ma Niavarani (Miriam), Jens Hultén (Geddan), Crystal the Monkey (Er­lander), Colin McFarlane (CIA-Agent Seth) u.a.; (DCP; Farbe; 108min; schwedische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat