filmstill
Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28

Keine Spielzeit in dieser Woche


ONLY LOVERS LEFT ALIVE

R: Jim Jarmusch

Solche Vampire hat dieses in jüngster Zeit strapazierte Genre noch nicht gesehen: Adam ist die Inkarnation des Slacker-Rock`n`Rollers, der einst schon mit Byron herumhing; Eve gibt die belesene Muse mit strähnig-struppiger Blondmähne, die sich auf Flugreisen gerne den literarischen Decknamen Daisy Buchanan gibt. Kunst- und Kultfiguren aller Epochen werden in den beiden ewig jungen, aber allmählich lebensmüden Vampiren subsumiert. ONLY LOVERS LEFT ALIVE lebt vor allem vom lakonischen Witz, der Phantasie selber, der Lust an Bezügen, Anspielungen, Verweisen und musikalischen Empfehlungen. In Adams eigenhändig aufgemotzten Jaguar XJS cruisen die beiden Untoten aristokratisch, aber einsam durch verlassene, heruntergekommene Straßen und Fabrikgelände, Zeugnisse des Niedergangs der Menschen, die Adam verächtlich als ‚Zombies’ bezeichnet.”
(nach: www.spiegel.de, www.cinetastic.de)
Jim Jarmusch: „Diese beiden Liebenden sind archetypische Außen­seiter, extrem intelligent und kultiviert, zugleich noch immer im vollen Besitz ihrer animalischen Instinkte. Sie haben die Welt bereist und dabei viele bemerkenswerte Dinge erlebt, immer an den dunklen Rändern der Gesellschaft. Und wie die Geschichte ihrer Liebe, spannt sich auch ihr spezieller Blick auf die Menschheit über mehrere Jahrhunderte – weil sie zufälligerweise Vampire sind.”

Großbritannien/Deutschland/Frankreich/Zypern/USA 2012; Regie & Buch: Jim Jarmusch; Kamera: Yorick Le Saux; Musik: Jozef van Wissem; DarstellerInnen: Tom Hiddleston (Adam), Tilda Swinton (Eve), Mia Wasikowska (Ava), John Hurt (Marlowe), Anton Yelchin (Ian) u.a.; (DCP; 1:1,85; Farbe; 122min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat